porte du soleil | Ancz É. Kokowski


 

Die Serie 'porte du soleil' ist 2007 im Sommer entstanden und zählt damit zu den jüngsten Serien auf Papier. Sie stellt eine reflektierte Hommage an das Licht und die Inspiration Südfrankreichs dar, gerade weil die Künstlerin selbst nie dort gewesen ist. Sämtliche Motive sind frei erfunden. Die Serie bedient sich einer Freiheit im Zusammenspiel von Gegenständlichkeit, Farbe und Form, die Ancz É. Kokowskis frühe abstrakte Arbeiten kennzeichnen.

 

place avec fontaine,
80 cm x 60 cm, Ei-Tempera auf Papier, 2007

 
porte du soleil  

 

Einen Auszug aus der Serie zeigte die Künstlerin jeweils 2007 im 'Café Cralle' im Berliner Stadtteil Wedding und in der Szenegaststätte 'Die kleine Weltlaterne' im Stadtteil Wilmersdorf.

 

 


nach oben | zum Katalog